Ausbildung für Reiter und Pferd Janine Höhne
Ausbildung für Reiter und Pferd   Janine Höhne

Qualifikation Halbfinale Schulpferde-Cup 2011 / 2012

Mädels ich bin total stolz auf euch !!!!!!!

Wir haben es geschafft. Ihr habt euch für das Halbfinale qualifiziert.

Anna Weisheit, Sandra Thöne, Charlotta Grosse, Charline Grassnickel

 

2. Oktober´11 Turnier Vellmar

Am Sonntag war ich mit Rondo in Vellmar, dort war ein reines Dressur-Turnier von der Dressurprüfung der KL. A bis zur Dressurprüfung der KL. S. Da ich mit meiner Leistungsklasse auf diesem Turnier keine  A - Dressur reiten konnte, hatten wir beschlossen, Rondo soll die L-Trense gehen. Mal schauen wie weit er schon ist und wie gut er auch in einer schwereren Dressurprüfung läuft. Also mit nicht so großen Erwartungen, aber gut vorbereitet, sind wir dort hingefahren. Und dann kam die große Überraschung !!    Er lief eine saubere und punktgenau Prüfung. Er bekam eine 7,6 und wir gingen in Führung und gewannen. Und das in Rondos ersten L- Dressur !!!!

Wahnsinn dieses Pferd !!!!  Saisonziel mehr als erreicht !!!!!!

28. + 29. August´11 Turnier Gut Waitzrodt

Letztes Wochenende war unser internationales Vielseitigkeitsturnier auf Gut Waitzrodt. Glücklicherweise war Rondo nach seiner kurzen Verletzungspause auch wieder fit und ich konnte Ihn erfolgreich in der VA vorstellen. Nach einer schon sehr ordentlichen Dressur mit einer 7,1 lagen wir auf Platz 3 und dann kam das Springen. Es war schon ein sehr anspruchsvoller Parcour, gerade dadurch weil es ja vorher die Tage wieder ordentlich geregnet hatte und der Boden daher sehr tief und matschig war, aber Rondo hat einen Super Job gemacht und ist in der Zeit und fehlerfrei durch den Pacour gegangen. Nach dem Springen lagen wir dann schon auf Platz 2. Nachmittags kam dann das Gelände. Ich war ganz schön nervös ob er die Strecke auch konditionell durchhält.... Aber er hat mit der Strecke keinerlei Probleme gehabt. Fehlerfrei und in der Bestzeit sauste er mit Leichtigkeit durch das A-Gelände. Da es so viele Nennungen in der VA waren, wurde in 2 Abteilungen platziert und überraschenderweise gewannen Rondo und ich dann neben Theresa Kisselbach und Quicksel unsere gerade mal 4. VA Prüfung. Meine Kids waren auch durch die Bank weg super erfogreich. zB. Anna und Charline haben beide die Einsteiger Kombi Prüfung gewonnen. Sandra hat den Gelände Reiter WB gewonnen. Lena war platziert in Ihrem gerade 2. Stil A Gelände usw usw. Ein super Wochenende so kann es weiter gehen!

  06.+ 07.08.2011 Turnier in Hohenkirchen

Ich startete Sansibar erst in der Springpferde-A. Er überraschte mich mit einer harmonischen fehlerfreie Runde für die wir eine 7,0 bekamen. Leider erste Reserve. Danach lief er seine erste Springpferde-L.    Auch hier hatte er keine Probleme mit der Aufgabenstellung. Wieder eine fehlerfreie harmonische Runde. Mit einer 7,0 waren wir mal wieder erste Reserve. Den Platz hat er im Moment "gepachtet. "                       

Dann lief Xambiente erst ein Stil-L. Sie lief eine saubere und harmonische Runde, die mit einer 7,6 und dem 2.Platz belohnt wurde. Im folgenden 2 Phasen-L hatte sie einen kleinen Fehler, aber wir waren noch 6er.

Am Sonntag merkte ich bei Xambiente beim Abreiten schon, das sie Schwierigkeiten mit dem Boden auf dem Abreiteplatz hatte. In dem Zeit-L lief sie Null und wir wurden 6er. Ich beschloß dann auf das M-Springen zu verzichten. So hatte ich auch Zeit, mich um die Kinder zu kümmern. Sie waren alle erfolgreich unterwegs.

E-Springen

                                                                                                                                                                                                          

   1.

 Lena Thöne

   7,7

   2.

 Gabriel Menke

   7,2

   3.

 Sandra Thöne

   6,8


E-Dressur                                      

  1.

  Anna Weisheit

 7,2

 Dressur- RW

  7.

 Anna Weisheit

7,0


Reiterwettbewerb

   2.

 Anna Weisheit

   7,3

   3.

 Charline Grassnickel

   7,2

   7.

 Tim Dietrich

   6,2


Ponyführzügelklasse

  3.

 Isabell Rüdiger 

 7,2 

  4.

 Paula Brede 

 7,0 

  4.

 Michelle Kamenik

 7,2 

Jetzt geht es auf unserem Turnier für die Kinder weiter. Im September geht es dann nach Bad Hersfeld zum Bundespferdefestival. 

29.-31.07.2011 Vielseitigkeitsturnier in Harbarnsen

Wir fuhren nach Harbarnsen auch nur mit halber Besetzung. Rondo fiel leider aus. Ich hoffe das er in Waitzrodt wieder fit ist.

Sansibar ging am Freitag zum Einstieg erstmal das E-Gelände. Er lief eine schöne Runde und wir wurden mit 7,4  8er.

Am Samstagmorgen regnete es ununterbrochen und nachdem ein schwerer Sturz im Springpacour passierte, entschlossen wir uns nach Hausen zu fahren.

Am Sonntag war das Wetter wieder super schön und wir fuhren nochmal nach Harbarnsen, damit Sansibar die Geländepferde-A gehen konnte. Er lief dann auch eine sehr schöne Runde in der anspruchvollen Strecke, die eine Quali fürs Bundeschampionat war. Er wurde mit einer 7,8  erste Reserve! Schade !! Aber wir sind mit seiner Entwicklung sehr zufrieden. Er hat sich unheimlich gefestigt und gezeigt das er sehr viel Spaß an der Vielseitigkeit hat. Er brauchte diese Zeit.

Er geht das nächste Mal in Hohenkirchen Springpferde A + L

In Hünfeld und Waitzrodt geht er dann jeweils nochmal ein A-Gelände.

 

 

23.+ 24.07.2011 Kreismeisterschaft in Hofgeismar

Diese Wochenende hatte ich wieder mehr Glück. !!!      

Ich wurde mit Prince Kreismeister in der Dressur in der LK 1-3.                         Im Springen konnte ich leider nicht antreten, da Xambiente verletungsbedingt ausfiel.

 

21.+ 22.07.2011 Trakehner Bundesturnier Hannover

Wir haben wohl eine Serie erwischt !!!

Sansibar lief am Do erst eine Eignung mit Gelände. Er lief eine schöne Prüfung und wurde mit einer 7,2 belohnt. Danach kam dann die Geländepferde-A. Eine sehr anspruchvolle Strecke. Mit einigen Klippen. Der Start war noch etwas zögerlich, aber dann kam er schön ins laufen und ich hatten ein Super-Gefühl und beendete die Prüfung sehr zufrieden. Dann der Schock !!! Ich hatte eine Sprung vergessen. Der " leichteste "  in der ganzen Strecke !!!

Am Freitag kam dann erst die Eignungsprüfung. Im Dressurteil lief es nicht so gut. Er klemmte etwas. Die Sprünge waren dann wie immer wieder sehr sicher.Das konnte aber auch nichts rausreißen. Er bekam eine 6,8. In der Springpferde-A lief er wieder eine sehr schöne harmonische Runde und hatte leider einen kleinen Fehler. Mit der Grundnote von 8,0 konnten wir sehr zufrieden sein. Er wurde noch 7er.

Dann kam der nächste Schock. Xambiente sollte dann das L+ M-Springen gehen. Beim fertigmachen stellten wir fest, das sie ein dickes Bein hatte. So wurde leider nichts aus ihrem Start.    

01.07.-03.07.2011 Turnier in Adelebsen

Das Turnier in Adelebsen lief ähnlich. Sansibar lief eine schöne Runde in der Springpferde-A, hatte aber leider einen kleinen Fehler.

Mit Prince lief es in den M**+ in der S-Dr auch noch nicht so rund. Da wir aber das Glück hatten und Michael es einrichten konnte und zum zuschauen kam, wissen wir jetzt woran wir arbeiten müssen !!

23.-26.06.2011 Turnier in Oberkaufungen

An diesem Wochenende lief es nicht so gut. Am Do startete ich mit Xambiente erst in einem Stil-L. Sie hatte mal wieder Probleme mit dem Boden und galoppierte gar nicht richtig los. Dadurch hatten wir dann einen Fehler. Ich verzichtete dann auf den Start im Zeit-L-Springen.

Mit Prince startete ich dann in der Dressur-Reiter-M. Ich war mit ihm zufrieden. Aber... !!! Wir bekamen eine 6,6. Ich verzichtete dann auf den Start in der M-Dressur.

Vielseitigkeitsturnier in Münster Reitanlage Bölting am 13.06.2011

Pfingstmontag ging es los nach Münster. Dank einer schönen Zeiteinteilung brauchten wir nicht ganz so früh los. Wir mußten bis 12.30uhr im Pacour gewesen sein.Leider war der Boden des Springplatz nicht so gut. Die Pferde rutschten und wurden unsicher. Rondo hatte dann auch zwei Fehler. Unsere Startzeit für die Dressur war erst um 15.28uhr. Somit hatten wir ertsmal Zeit um in Ruhe das Gelände abzugehen.Eine schön gebaute, aber anspruchvolle Strecke. Der Wassereinsprung gab mir etwas zu denken. Für Rondo die dritte Geländestrecke und diesmal ohne das wir vorher dort zum üben waren. Aber erstmal kam die Dressur. Ich ritt ihn diesmal etwas frischer und die Übergänge waren wesentlich besser. Allerdings müssen wir noch an der Anlehnung arbeiten. Eine 6,5 gilt es noch zu verbessern. Um 16.37uhr dann unser Geländestart. Los ging es über einen dicken Baumstamm in den Springplatz, über eine Hecke, durch eine Hohlweg über ein Entenhaus. Weiter dann über schräg versetzte Bahnschranken. Rondo war wieder voll bei mir und gab mir ein gutes Gefühl. Dann ging es zum Wasser. Über einen Baumstamm auf der Kante ins Wasser und einen schmalen Heckenaussprung. Ich hatte mir umsonst Gedanken gemacht. Ohne Zögern sprang er ins Wasser und war sofort wieder bei mir, sodas wir keine Probleme mit dem schmalen Aussprung hatten. SUPER !!! Den Rest der Strecke über schmale Ecken, offenem Graben, Coffin und Trakehner meisterte Rondo genauso souverän. Leider waren wir 1 Sek zu langsam. Sonst wären wir mit einer 7,3 gut dabei gewesen. Jetzt hat Rondo ertsmal eine Pause, bevor es dann in Harbarnsen weiter geht.         

 

    

Vielseitigkeitsturnier in Fröndenberg am 28.05.2011

Samstagmorgen ging es mit der A-DR los. Laut Startzeit waren wir um 9.12uhr dran. Durch einige Ausfälle mußten wir früher ins Viereck, was sich dann leider deutlich auf die Note auswirkte. Eine 6,1 liegt deutlich unter Rondos Möglichkeiten.Im folgenden Springen hatte er einen kleinen Fehler.  Nachmittags folgte dann die Geländestrecke die sehr anspruchvoll war. Etliche Tiefsprünge und schmalen Elemente waren die eine Hürde, die andere war für unerfahrene Pferde, das man ständig die Plätze und Böden wechseln mußte.Für Rondo die zweite Geländestrecke. Er gab mir von Anfang an ein sicheres Gefühl und ließ sich durch nichts ablenken. Er war einfach nur genial. Belohnt wurden wir mit einer 7,0 aber leider wurden die Zeitfehler abgezogen. Sonst wäre es der 3 Platz gewesen. In der Gesamtwertung war er dann erste Reserve. So kann es weiter gehen.

Rondo geht das nächste Mal in Münster. 

Am Abend ging ich dann mit Sansibar in seiner ersten Geländepferde-A an den Start. Es war bis auf ein paar Sprünge die selbe Strecke wie in dem A-Gelände, also sehr anspruchsvoll. Nach einem etwas zögerlichem Start, lief er die erste Hälfte der Strecke dann sehr gut. Mit dem Tiefsprung und dem schmallen Element in Folge war er dann doch etwas überfordet und wir schieden aus. Daran müssen wir noch etwas arbeiten. Darf aber bei einem jungen Pferd nochmal passieren.

Sansibar läuft dann in Harbarnsen wieder Vielseitigkeit, vorher steht für ihn das Trakehner-Bundesturnier in Hannover auf dem Plan. 

Turnier in Wolfhagen am 21.05.2011

Nach Wolfhagen ging es Samstagmorgen mit Riga und Anna + Ginny.

Riga bekommt wohl im Moment der Weidegang nicht so, sie war leider wieder etwas unmotiviert und hatte in der Eignung dann auch Fehler. Ich habe sie dann noch die Dressurpferde-A geritten. Es war ihre erste Dressur und sie ist sie ohne Fehler brav durchgelaufen.

Anna ritt dann den Reiterwettbewerb, den sie mit einer 7,5 für sich entscheiden konnte. Danach ritt sie dann den Dressur-Pony-Wettbewerb und konnte sich mit einer 7,2 auf dem 5 Platz platzieren. Im Springreiter-Wettbewerb hatten sie dann leider etwas Pech. Nach einer sehr guten und sauberen Dressur und den ersten Sprüngen, wollte Anna es zu gut machen und hat bei dem Plankensprung aufgehört zu reiten, so das Ginny stehen gebleiben ist. Schade !!

Xambiente lief dann ein Zeit-L-Springen. Sie kam aber auf dem Abreiteplatz schon nicht so gut zurecht und der Boden auf dem Turnierplatz lag ihr auch nicht so. Sie hatte einen Fehler beim Aussprung aus der Kombination. Ich ließ dann das zweite Springen ausfallen. 

Xambiente hat jetzt bis Oberkaufungen Turnierpause.

Turnier in Bad Arolsen vom 13.-15.05.2011

Am Freitag ging es mit Sansibar in der Springpferde-A los. Er lief ein rhythmische Runde und hatte einen kleinen Fehler in der Bergab-Kombination. Somit blieb die Wertnote 6,5 übrig. Danach ging er noch eine Dressurpferde-A. Er ließ sich während der Aufgabe etwas vom Springen auf dem Springplatz ablenken,bekam aber noch eine  7,1.Ein gutes Ergebniss für seine erste Dressur.

Im Anschluß ging ich mit Xambiente in einem Punkte-L an den Start. Da sie auf dem Abreiteplatz schon sehr gut drauf war, ritt ich mal voll auf Risiko. Bis zum letzten Sprung hat es auch gut geklappt. Aber am Joker verließ uns das Glück. Die Zeit hätte für den Sieg gereicht. SCHADE !!! Aber nicht schlimm.

Sonntag sollte dann Prince zwei M-DR gehen. Aber leider hat er sich Nachts das Eisen abgezogen, somit sind wir zuhause gelieben.

Prince geht dann wieder in Lippstadt. 

Turnier in Fürstenwald vom 06.-08.05.2011

Freitag ging es mit Riga in der Eignungsprüfung los. Sie war etwas unmotiviert, was sich dann auch in der Note zeigte. Sie bekam eine 6,2.

Danach ging es dann mit Prince weiter. Eine M-DR**. Für ihn das erste Turnier dieses Jahr. Auf dem Abreiteplatz lief er sehr schön, aber in der geschmückten Halle war dann alles vorbei. Er war total spannig und guckig. So war dann auch das Ergebniss.

Samstag lief dann Xambiente ein Stil-L Springen. Sie lief, bis auf eine kleine Unstimmigkeit eine super harmonische Runde und wir wurden mit einer 7,6 3er.

Sonntag kam dann der zweite Versuch mit Prince. Eine M-DR*, Er war auf dem Abreiteplatz wieder sehr gut. Und oh Wunder in der Halle dann auch. Ich hatte eine sehr gutes Gefühl und das wurde dann auch bestätigt. Eine 7,6 und damit unser erster  M-Sieg !!!  Ich habe mich total gefreut. !!

Geländetraining in Hanstedt-Ollsen vom 27.-29.04.2011 +

Vielseitigkeits-Turnier in Harbarnsen vom 30.04. - 01.05.2011

Am Mittwoch ging es endlich los. Wir fuhren mit 16 Pferden.                                      6 Kindern +Jugendlichenen und 10 Erwachsenen in die Heide. Eine kleine logistische Meisterleistung !!! Dort angekommen, brachten wir erstmal die Pferde unter und versorgten sie. Dann nahmen wir unsere Unterkünfte in Beschlag. Die Pferde hatten traumhafte große Boxen mit einem 5* Sterne Service. Und unsere Ferienwohnungen waren auch wunderschön. Nachdem wir uns dann den Geländeplatz angeguckt haben und alle ein erstes Mal geritten sind, waren wir total begeistert und uns war schnell klar :  " Nächstes Jahr wieder " !!!!

Wir verbrachten ein paar wunderschöne Tage in Ollsen und ich glaube alle waren zufrieden und haben viel gelernt.

Am Freitag ging es dann weiter nach Harbarnsen. Dort hatten wir dann zum Abschluß Turnier genannt. Samstag-Morgen ging es mit der A-DR los. Zuerst ging Rondo und bekam eine 6,5. Als zweites kam Sansibar an die Reihe und bekam eine 6,4.

Anna ritt mit Ginny den Dressur-RW und wurde mit einer 6,8 7er. Gabriel bekam eine 6,3 und Carmen eine 5,8. Damit waren sie aber leider nicht mehr plaziert. Den RWB konnte Anna mit einer 8,0 für sich entscheiden. Gabriel wurde mit einer 7,4 3er. Lena wurde mit einer 6,5 6er in der E-DR und Anja war mit einer 6,2 1 Reserve. Ein schöner Erfolg für den ersten Tag.

Sonntagmorgen ging es um 8.00uhr mit dem A-Gelände los. Ich war mit Rondo erster Starter. Für ihn war es seine erste Geländestrecke. Er lief eine Super-Runde, ein kurzes Zögern am Wasser, ansonsten eine flüssige und harmonische Runde. Wir wurden mit einer 7,5 belohnt. Ich war total begeistert von ihm.

Bei Sansibar hatten wir uns für seinen ersten Start für das E-Gelände entschieden. Was sich dann auch als die richtige Entscheidung herausstellte.  Für ihn war die Aufgabenstellung noch nicht so klar. Vom Abreiteplatz von den anderen Pferden weg und in die Geländestrecke machte ihm doch etwas unsicher. Er sprang im Ganzen etwas zögerlich, aber wir beendeten die Prüfung. Da müssen wir noch ein bisschen dran arbeiten.

Für Anna und Anja lief es im Gelände leider nicht so gut. Sie schieden beide aus. Lena konnte das E-Gelände mit einer 7,9 für sich entscheiden. Super !!!!

Nachmittags kam dann noch das Springen. Als erstes ging Rondo an den Start. Er lief eine rythmische schöne Runde, hatte aber leider am letzten Sprung einen Klotz. Sansibar machte es ihm dann promt nach. !! Mit Rondo wurde ich dann noch 5er in der Kombi-Wertung ! Ein toller Start bei seiner ersten Vielseitigkeit.

Lena bekam im E-Springen eine 6,7 und konnte damit dann die E-Kombi für sich entscheiden.  SUPER !!!

Anna und Gabriel ritten beide noch den Spring- RW. Sie ritten beide sehr ordentlich und ohne Fehler und bekamen aber leider nur eine 6,4 + 6,2.

Wir fuhren alle zufrieden nach Hause und freuen uns schon auf das Sommerturnier.

 Turnier am 01.04.2011 in Bettenrode

Am Freitag ging es nach Bettenrode. Dabei waren Sansibar und Vito. Für Vito war es der erste Turnierstart und wie uns dann eingefallen ist, war es für ihn auch das erste Mal, das er mit anderen Pferden und draußen laufen mußte. Also eine Generalprobe !

Er ging als erstes eine Gewöhnungsprüfung, die auch in der Abteilung geritten wurde. Er ließ sich weder von den weißen Dressurgattern noch von den anderen Pferden ablenken. Er zeigte eine gute Vorstellung und bekam eine 6,5. Danach ging er noch eine Reitpferdeprüfung. Auch dort bekam er eine 6,5.Wir waren mit seinem ersten Turnierstart sehr zufrieden.

Dann kam Sansibar an die Reihe. Er ging eine Eignungsprüfung. Er zeigte sich am Anfang sehr beeindruckt von der Bettenröder Reithalle, mit Ihren weissen Dressurgattern, Blumen und der Bewirtung in der Reithalle. Er bekam dann noch eine 7,0 und wurde 5er.

 

 

Turnier am 19.03.2011 in Hofgeismar

Am Samstagmittag ging es mit Sansibar in der Eignungsprüfung los. Er machte seinen Job sehr gut, einzig in der Trabverstärkung hatte er noch einige Schwierigkeiten. Das fällt ihm noch schwer. Im Springen hatte er wie erwartet keine Probleme. Mit einer 7,2 wurden wir dann 3er. Ein schöner Erfolg.

Danach ging es dann mit Xambiente in einem Zeit A ** weiter. Sie war total motiviert und gut drauf. Ich ließ es erstmal langsam angehen. Sie ging Null und wir wurden 6er. Im folgenden Stil-L wurden wir mit einer 7,2 4er.

Einer schöner Saisonstart !!

Mit Prince konnte ich am So in der M-Dr leider nicht starten, da er hustet.


Weiter geht es am 01.04.2011 mit den jungen Pferden in Bettenrode.

Feedback: Am letzte Wochenende war Micheal Rohrmann das erste mal bei uns auf Gut Waitzrodt und ich glaube ich spreche für alle,wenn ich sage jeder Zeit wieder !   Der Lehrgang war für alle ein voller Erfolg.

Neugierig und gespannt waren wir ja alle. Aber unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Es war sensationell wie man mit ein paar Änderungen so großen Erfolg erzielen konnte. Michael hat sich ganz individuell auf jedes Reiter und Pferde-Paar super eingestellt und hatte für jeden die passenden Tips parat. An erster Stelle stand immer das Pferd. Diese Einstellung zusammen mit der Arbeit beim Pferd habe ich so noch nicht kennengelernt. Da es meiner Wuschvorstellung nach feinem + harmonischem Reiten und mit Rücksicht auf die Individualität jedes Pferdes entspricht, kann ich nur sagen: 

                                            " Ich bin begeistert "                                                                                                                                                                         

             Ich hoffe das es klappt und wir jetzt regelmäßig zusammenarbeiten werden.

                                                     Vielen Dank !!!!!!

Es hat geklappt und Michael kommt jetzt regelmäßig zu uns nach Waitzrodt.                                              Weitere Infos unter : Termine / Lehrgänge      

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Janine Höhne